Meine Gedanken zur Seele 02

ycm66dow-300x9

weiter Lesen

Meine Gedanken zur Seele

Meine Gedanken zur Seele 2016

ycm66dow-300x9

 

Inhaltsverzeichnis

Seelengefängnis

Seelenventil

Seelenreise

Seelenflügel!

Weinende Seele!

Verletzte Seele!

Seelen Rose!

Mein Seelenland!

Dom Darkness 04- 03 trennbalken b

Seelengefängnis

Die Seele ist gefangen in einen Gefängnis der eigenen Gedanken.
Unsichtbare Gefängnismauern,
bestehen aus der Angst des eigenen ichsverhindern einen Ausbruch aus der Lebenssituation.
Ein Blick durch die Gefängnisstäbe in die Freiheit,
spiegeln den Schmerz in den Augen wieder.
Streng bewacht von der Liebe,
die Schlüssel-Gewalt hat die Verzweiflung.
Verzweiflung kann neue zauberhafte Pfade aufzeigen,
die Angst ist ein ständiger Begleiter.
Ursache der Einkerkerung sind die kurzen heftige Momente bedingungsloser Liebe.
Die das Leben lebenswert machen,
zu diesem Zeitpunkt ist es hell und alles erstrahlt im Glück.
Genossen wird diese Liebe im vollen Bewusstsein, da sie in diesem Moment,
jede Faser des Körpers durchdringt und lässt die Hormone tanzen.
Mit diesem Bewusstsein durchdringt die Angst die Nähe für den Augenblick,
und gleichzeitig steigt die Verzweiflung,
und zieht parallel die Dunkelheit der Gedanken-Zellen an.
Die Liebe fängt an sich zurück zu ziehen.
Da die Seele sich in die Ecke gedrängt fühlt und kein Ausweg erkennt.
Die Habenseite der Illusionen der Sicherheit sind schnell verbraucht.
Von da an sind die Seelen ausgestossen die ihr nah sind.
Die Lebensenergie wird von der Seele immer wieder zum Kindheitstrauma gedrängt,
Wo der Schmerz am größten war und man fängt an wieder weg zu laufen.
Immer wieder die Auseinandersetzung zwischen Äußeren und den Inneren abläuft.
Ein Ausbruch ist so schwer, der ohne Öffnung nicht möglich ist!

Doch immer wieder zwingt die Angst die Verzweiflung,
die Zellentür im Seelengefängnis zu verschließen.
Es ist einfach zu viel für die eine Seele!

©Dom Darkness HB 2015

Zum Inhaltsverzeichnis

Dom Darkness 04- 03 trennbalken b

Seelenventil

Die Temperaturdifferenzen der Gefühlsebenen,
werden gesteuert von den Momenten des Lebens.
Je nach stärke der Emotionen, werden die Gefühle,
und die Träume gesteuert durch das Seelenventil.
Lauthals schreien manche Gefühle und zerfressen einen von innen.
Aber das Ventil der Seele verhindert oder sperrt, diese,
je nach der emotionalen Gefühlslage.
Weil zu viele Gefühle gleichzeitig raus wollen,
was für den einzeln Menschen zu viel ist um es zu verkraften.
Einige Gefühle werden umgeleitet und abgelegt im Gedächtnis, unter Liebe,
Hass, Wut, Enttäuschung und Zuneigung. Andere unter ferner liefen,
wiederum anderen kommen Explosionsartig sofort zum Tragen.
Wie es das Leben es schreibt, davor ist keiner geschützt.
©Dom Darkness HB 2015

Zum Inhaltsverzeichnis

Dom Darkness 04- 03 trennbalken b

Seelenreise

Die Seele wird getrieben durch die Angst
Die Seele flieht durch die Dunkelheit,
einsame innerliche Leere begleitet sie dabei.
Rastlos streift die Seele durch die Gedanken,
in der Dunkelheit findet sie keinen Halt.
Es ist kein Licht zu sehen,
und kein Ende auf der ruhelosen Flucht.
Diese Stille treibt die Seelenreise voran.
Am Ende der Nacht kehrt die Seele erschöpft zurück.
Die Reise beginnt aufs neue,
wenn die Dunkelheit der Nacht aufs neue Naht.

Auf der Reise durch die Dunkelheit,
begleiten dich immer die Gedanken deiner Angst.”
©Dom Darkness HB 2015

Zum Inhaltsverzeichnis

Dom Darkness 04- 03 trennbalken b

Seelenflügel!

Wenn der Schmerz mit der Zeit verflogen ist,
ziehen das Glück, Harmonie und die Liebe ein.
Bei solchen zauberhaften Augenblicken,
strahlt die Seele von innen heller als ein Stern.
Er bestimmt die magischen Momente.
Dieser Moment lässt die Seele schweben.
Mit jedem Flügelschlag schlägt unser Herz schneller,
in Richtung Wolke der Glücksgefühle.
Dieses Schicksal wird von einem jeden gerufen.

“Der Zauber der Magie ist immer um einen herum,
man höre des öfteren auf sein Herz,
denn das beflügelt die Seele !”
©Dom Darkness HB 2015

Zum Inhaltsverzeichnis

Dom Darkness 04- 03 trennbalken b

Weinende Seele!

Wenn die Seele weint und keiner sieht die Tränen.
Denn sie sind in der Wüste der Verbitterung versickert.
Niemand nimm Anteil an dem Schmerz,
weil er tief im inneren verborgen ist.
Das Herz vor innerlicher Unruhe leise schneller schlägt.
Ein stiller Schrei verhallt im inneren der weiten Gedankenwelt.
Verloren und zusammengesunken zieht man durchs Leben.
Kein anderer sieht die weinende Seele,
und den stillen verzweifelten Hilferuf.
©Dom Darkness HB 2015

Zum Inhaltsverzeichnis

Dom Darkness 04- 03 trennbalken b

Verletzte Seele!

Du drangst tief in meine Gefühlswelt ein.
Ich glaubte deinen Worten, sie gaben mir die Hoffnung zurück.
Deine Nähe löste in mir eine Welle von Glücksgefühlen aus.
Dein Duft versprühte einen Nebel,
der meine Gedanken durch die Brille der Liebe blicken ließ.
Meine Glückshormone verliehen mir Flügel,
die mich über alle Hindernisse des Lebens hinweg trugen.
Kurz gesagt, ich habe dir vertraut.
Du hast damit den Schlüssel zur meiner Seele in den Händen gehalten.
Ich bin kein schwacher Mensch,
habe nur dem falschen Menschen vertraut.
Der die Macht über meine Seele hatte,
und sie ausgebeutet hat.Eine Spur der Verletzungen hinterließ.
Diese Wunden heilen mit der Zeit.
Nur die Narben werden ewig brennen.
©Dom Darkness HB 2015

Zum Inhaltsverzeichnis

Dom Darkness 04- 03 trennbalken b

Seelen Rose!

Der innerste Kern einer Seele ist die Rose,
Tränen des Glücks, lassen sie erblühen.
Sie erstrahlt in voller Pracht und lässt einen faszinierender Duft entstehen.
Die magische Kraft des Vertrauens läßt sie wachsen,
und verführt sie zu ungeahnten Wahrnehmungen.
Es entsteht ein Zusammenspiel von Seele und Rose,
welches das Herz in in einem hellen Licht erscheinen lässt.
Die Rosenblätter entfalten die Sehnsucht, Geborgenheit, Nähe.
Die Gefühle spiegeln sich im Seelengarten,
und werden eins mit der Seele der Rose.
©Dom Darkness HB 2015

Zum Inhaltsverzeichnis

Dom Darkness 04- 03 trennbalken b

Mein Seelenland!

Das Seelenland ist die Heimat meiner Gefühle.
Eine Heimat ohne Grenzen,
wo die Gefühle ohne Passkontrolle jeglicher Art,
ein Zufluchtsstätte finden.
Durch spinnen der Gefühlsfäden,
ist es der Ort,wo Realität,
Fantasie und wunschdenken am sichersten sind.
Wenn man mal wieder verletzt worden ist.
Weil man wieder einmal verliebt war.
Wenn man mal wieder ganz runter gezogen wurde.
Weil mal wieder eine niederschmetternde Botschaft eintraf.
Hier findet man die Innerliche Sicherheit.
Hier findet man Asyl,
wenn man eine Grenze überschritten hat.
©Dom Darkness HB 2015

Zum Inhaltsverzeichnis

Dom Darkness 04- 03 trennbalken b

ycm66dow-300x9

weiter Lesen

Meine Gedanken zur Seele

Meine Gedanken zur Seele 2016

ycm66dow-300x9

Nach oben

Last modified on November 16, 2017

error: Content is protected !!