BDSM und Cover

Alles über Cover

Cover ist etwas sehr wichtiges.

Es ist grob gesagt das Überwachen eines Treffens oder Session,

durch eine dritte Person.

Der Cover kann an einen entfernten Ort (Telefoncover),

oder in Unmittelbarer Nähe sein,

zum Beispiel am Nachbartisch im Restaurant oder im Hotel,

über das Date Wachen.

Stell dir vor du hast jemanden im Chat, per Kontaktanzeige oder auf irgendeine Art

und Weise kennen gelernt, der dir sympathisch ist und denkst, mit diesem Menschen möchtest du dich treffen.

Es gibt dabei einige wichtige Punkte,

die du auf jeden Fall beachten solltest um Situationen die dir schaden könnten zu vermeiden.

Erstmal solltest du dir sicher sein was du ihm/ihr von dir verrätst.

Eine Person die es gut mit dir meint, wird nie etwas von dir verlangen und sei es nur die Herausgabe der E-Mailadresse.

Sei vorsichtig mit E-Mailadressen die deinen richtigen Namen oder den der Firma enthalten bei der du arbeitest,

denn darüber kann man schon sehr viel über dich rausbekommen.

Und wen dir jemand sagst du kannst hm vertrauen, prüfe ihn, aber das Vertrauen muss von dir kommen,

nicht weil er es möchte oder es sagt.

Auch wenn er/sie dich fragt “vertraust du mir“ ist Vorsicht geboten grad am Anfang eines Dates bzw. der Kennenlernphase,

denn Vertrauen ist etwas was ich über Monate aufbaut.

Wenn jemand wirklich Interesse an dir hat, wird er dir Zeit lassen.

© Lounge-Dominanz 2010

 

 

Last modified on November 19, 2017

error: Content is protected !!